Startseite > Sonstiges > Aktionen > E-Mail for Activision > Antwort zur Beschwerde an Activision

Beschwerdebrief an Activision

Hallo Herr.K,

endlich ist es soweit. In Absprache mit Hr. Reinartz wollen wir den bereits besprochenen
Aufruf an die Community starten. Auf Presseseite werde ich Sie als Vertretung
für Herrn Reinartz unterstützen. Über den Ablauf haben wir zwar noch nicht gesprochen,
wir haben uns das folgendermassen vorgestellt:

Sie starten, gerne auch in Zusammenarbeit mit Andreas Eich von cod-infobase.de einen Aufruf an die Mitglieder
der COD Community, die wichtigsten 10 Fragen an Activision bzw. Infinity Ward betreffend
CoD, CoD UO und CoD2 in einem speziellen Thread auf Ihrer Webseite
zu posten. Da Sie die Wichtigkeit der Fragen für die Community besser einschätzen können, würden
wir sie bitten, die Endauswahl vorzunehmen und an uns weiterzuleiten. Die Fragen sollten in Englisch gestellt sein, da wir von Activision Deutschland sie direkt an die zuständigen Stellen in USA weiterleiten werden.
Den Zeitrahmen sollten wir nicht länger als 2 Wochen ansetzen, da sich die ganze Thematik
sonst noch weiter verzögert. Auch wäre es sinnvoll für uns, die Fragen bereits vor der Games
Convention weiterzuleiten, da wir Verzögerungen durch die Vorbereitung der GC auf unserer
Seite vermeiden wollen. Außerdem wird auch die Beantwortung der Fragen eine Weile (etwa 2-3 Wochen) dauern

Für Vorschläge ihrerseits, wie wir der COD Community helfen können, sind wir jederzeit dankbar.

Schöne Grüße

Martin Pitzl

Hallo Herr.K,

Die Idee eines eigenen Forums finde ich persönlich sehr gut, die beiden Kollegen und ich werden uns gerne dort sehen lassen. Allerdings gibt es zwei Dinge die herausfordernd werden und die ich vorneweg klarstellen möchte um keine überhöhten Erwartungen zu wecken:

- Viele Fragen werden wir in Deutschland nicht direkt beantworten können. Gerade technisch komplizierte Detail-Fragen oder fragen zum Entwicklungsstand neuer Spiele müssen wir an USA weiterleiten. Oft ist im Infinity Ward Forum neuere Info zu finden als wir sie haben. Daher würde ich vorschlagen wir nennen das ganze Activision Deutschland Forum, da eine direkte Einbindung von IW oder ATVI US schwierig ist (Sprachbarriere), wir uns um Gastauftritte von IW Leuten aber bemühen können

- Wir werden uns nicht als Moderatoren betätigen können, und z.B. wöchentliche News posten.

Nach allem was wir nicht können, nun zu den Dingen, die wir gerne tun werden! Wir werden alle dieses Forum in regelmäßigen Abständen besuchen, ab und an Neuigkeiten posten, auf Fragen eingehen und diese an unsere Kollegen weiterleiten. Auch Oliver Gubba von unserer Online Agentur Step3 wird dieses Forum unter besondere Beobachtung stellen und uns informieren wenn dringende Fragen auftauchen.

Schöne Grüße

Martin Pitzl

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: Thorsten Hübschmann
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 14:32
An: [OL]YODA
Betreff: AW: Bug-Report

Hallo Herr Köhn,

herzlichen Dank für das nette und konstruktive Gespräch gestern Abend. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir endlich in der Lage waren, die verschiedenen Probleme der COD-Community persönlich mit ihnen zu erörtern.

Dass die Kommunikation zwischen Infinity Ward, Activision und der Community nicht zufriedenstellend war, konnten wir nach ihren Erörterungen gut nachvollziehen.

Unser Ziel ist es jetzt, diese Kommunikation zu verbessern und die von ihnen angesprochenen Themen schnell zu klären.
Wie bereits mit ihnen besprochen, werden wir in Kürze auf Sie wegen eines Community-Aufrufes zu den dringendsten Fragen zukommen. Des weiteren hoffen wir, Ihnen in absehbarer Zeit einen direkten Ansprechpartner für die Community nennen zu können.

Vielen Dank noch mal für das Gespräch,

mit freundlichen Grüßen,

Bernd Reinartz, Thorsten Hübschmann

| Bernd Reinartz
| Thorsten Hübschmann
| Activision Deutschland GmbH
| Brunnfeld 2-6
| 93133 Burglengenfeld
| www.activision.de

---