Startseite > Sonstiges > Aktionen > Games Convention 2007

Games Convention Leipzig 2007

Logo zur GC 2007
Dann also endlich auch mal von mir ein kleiner Bericht von der GamesConvention in Leipzig... Vorab muss ich leider zugeben, dass ich nurwenige Bilder habe, da mein Handy mich ein wenig im Stich gelassen hatund die wenigsten Bilder was geworden sind...

Kurz vor Beginn der GC bekam ich eine Mail von ATVI-Argus aka Olivermit einer Einladung zur Vorstellung von CoD4 auf der GC in Leipzig –leider zu einem Termin unter der Woche, den ich nicht wahrnehmenkonnte... Allerdings ergab es sich dann durch ATVI-Argus und Pit-Bullvon der CoD-Infobase, dass es einen weiteren und exklusiven Termin amSamstag gab, zu dem dann also auch ich eingeladen wurde. Dass ich michziemlich drüber gefreut habe, werd ich wohl nicht erwähnen müssen...

Eigentlich hatte ich ja vor, Samstags mit dem Sonderzug von Köln nachLeipzig zu fahren, jedoch teilte die nette Dame am Schalter mir nacheinigen Problemen mit, dass der Zug wohl komplett ausgebucht ist... Wastun... Diesen Tag durch die Lappen gehen lassen? Ne, bestimmt nicht undwenn ich alleine in meiner Schleuder dahin gurke...

Wie der Zufall es wollte, war der Sonderzug, den Andreas aka Pit-Bull von www.cod-infobase.denehmen wollte abgesagt worden – auch er überlegte, wie er nun alsodahin kommen sollte... Und Dirk aka Funky von der bald startenden Liga www.qjuh.eu, ebenfalls ein Shooterfan und mit auf Schäuble´s Liste potentieller Amokläufer stehend, wollte ebenfalls nach Leipzig...
Lange Rede kurzer Sinn – nach kurzer Rumtelefoniererei stand fest – wirtreffen uns nachts um 01:00 Uhr in Köln und tuckern also gemeinsam maleben quer durch Deutschland...

Was während der Fahrt dorthin passierte, erspare ich euch jetzt mal,das bleibt unser süßes Geheimnis... Hehehe... Ich sag nur „Brüllmückenauf Parkplätzen“ und „Zähneputzen mit der Klobürste macht keinenSpaß“...  Egal...

tl_files/special/gc2007/bald_da.jpg
Sonnenaufgang kurz vor Leibbzisch


Morgens um 08:00 Uhr etwa hatten wir es also tatsächlich geschafft undstanden vor den heiligen Hallen auf dem geweihten Boden desParkplatzes, der sich rasch füllte – nicht nur wir haben also diesePilgerfahrt auf uns genommen, ich hab Kennzeichen gesehen, da wussteich bis heute nicht, dass diese Orte überhaupt existieren...

Pit und meine Wenigkeit machten uns dann also erst mal auf die Sockenzum Treffen mit Argus im CCL (dem Business Center der GC)... Kurz nachunserer Ankunft trudelte er auch ein und begrüßte uns erst mal herzlichund stattete uns direkt mal mit unseren Tickets aus, die uns Tür undTor öffneten – wir galten für einen Tag als AV-MA´s – ein Traum wurdealso war – nur die Sache mit dem Holländer kann ich den Jungens noch nicht soganz verzeihen, da werd´ ich noch ´ne Weile dran knabbern, egal, istein Insider...

tl_files/special/gc2007/pit_ccl.jpg
Pit vor dem CCL


Als nächstes ging´s ab in die Business Lounge von AV, in der wirebenfalls sehr nett aufgenommen und begrüßt und wo wir erst mal mitKaffee und einigen Informationen ausgestattet wurden. Der Plan besagte,dass um 13:00 Uhr der CoD4-Bunker, in dem CoD4 vorgeführt undangespielt werden konnte (nachdem man sich als Besucher den Trailer imAV-Kino angesehen und das Glück hatte, eingeladen zu werden – es kamalso nicht jeder rein) für eine halbe Stunde dichtgemacht wird und nuruns sowie angereisten Mitgliedern der CoD-Community zur Erstürmungbereitgestellt wird – zuvor jedoch sollten „Aufwärmübungen“durchgeführt werden – unter der Anleitung von Col. Hank Keirsey, demmilitärischen Berater zu CoD4. Wie wir erfuhren, ist der gute Mann 60Jahre alt und macht heute noch Liegestütze über Kopf und solche Scherzeund dem wollten sie uns also „zum Fraß“ vorwerfen... Welche Gedanken dahinterstecken werden wir jetzt mal lieber nicht versuchen zu analysieren... Leider hat das aber nicht geklappt, da er schon wieder auf dem Weg indie USA war – na ja, leider? Vielleicht war gerade das unser allerGlück... Auf jeden Fall schade, eine nette Idee!

tl_files/special/gc2007/keirsey.jpg
Col. Hank Keirsey


Argus schickte mir übrigens diesen Link, um uns zu zeigen, wen wir verpasst haben:
http://www.gametrailers.com/player/24267.html?type=flv

Wir saßen also da, unterhielten uns und auf einmal betrat BIG BOSS denRaum – Grant Collier, denke mal, den muss ich niemandem hiervorstellen... Argus machte uns bekannt und schon saßen wir auf einmal in einer Eckeder Business Lounge auf einem superbequemen Sofa vor einem ziemlichgroßen Fernseher und Grant präsentierte uns CoD4 auf der X-BOX. MartinPitzl gesellte sich auch noch zu uns, ist dem einen oder anderen hiervielleicht ebenfalls bekannt und so saßen wir also dort und fühlten unswie im Zockerhimmel Grant ist ein supernetter Typ, kein bisschen abgehoben, ganz locker inJeans, T-Shirt und offenem Hemd und grinste uns breit an, während wirwahrscheinlich dort saßen, wie zwei Sterbliche, die den Olymp soebenbetreten haben und vor Zeus geführt werden...

Aber nun zur CoD4-Präsentation: zwei Level die uns ganz schön zumStaunen brachten, die Grafik war einfach der Hammer, Effekte vomFeinsten, Spiegel-, Wasser- und Lichteffekte, die zeigten, was auf derKonsole mittlerweile so machbar ist, Details noch und nöcher, ich kannnur sagen – freut euch drauf!

Das erste Level, dass wir zu sehen bekamen spielte auf einem Tanker beiNacht auf hoher See und natürlich in strömendem Regen – perHubschrauber wurde die Einheit an Deck abgesetzt und machte sich nunalso daran, den Tanker zu stürmen – kaum, dass das Einsatzziel erreichtwar, tat es einen lauten Knall und das Schiff geht unter – also nichtswie raus, den ganzen Weg zurück zum Hubschrauber... Während man sichalso versucht, aus dem sinkenden Kahn zu retten, dringt überall dasWasser ein, die Bullaugen platzen, das Wasser spritzt von allen Seitenund weil´s so schön ist, kippt das Schiff auch noch in die Schräglageund lässt das Level in einem ganz neuen Licht und Blickwinkelerscheinen... Und Grant beobachtet uns dabei und hat seine helle Freudean unseren begeisterten und ehrfürchtigen Gesichtsausdrücken...

Das zweite Level, dass wir zu Gesicht bekamen spielte bei Nacht ineiner Stadt, die mich ein wenig an die Map Mogadishu und den Revolt MODaus CoD 1 erinnerte – der ganze Trupp stand auf einer breitenHauptstrasse, überall Trümmer, Rauch, Bombeneinschläge undGewehrfeuer... Los ging´s also mit der Erstürmung der Stadt, hektischesGebrülle und die ersten Feuergefechte, während direkt neben dem Truppein Helikopter abstürze und in einer lauten Explosion als Staub undAsche endete... Kreuz und quer ging die Jagd weiter durch Ruinen undGebäude, zwischenzeitlich war es so düster, dass man froh war, einNachtsichtgerät bei sich zu haben – und mitten im Gefecht erzählteGrant uns was über die Waffen, forderte Pit auf, mal ´nen Raketenwerferoder eine andere herumliegende Waffe aufzuheben und auszuprobieren undgrinste sich dabei einen weg... Die Mission endete schließlich, nachdem wir in einen Hinterhalt geratenund von einer Brücke aus und von allen Seiten beschossen wurden – aberGrant erläuterte uns, wie die Situation zu lösen sei und mit einigenlauten Explosionen haben wir also auch diese aussichtslose Situationüberstanden – und dürfen die X-BOX leider nicht mitnehmen, ARGH!
Aber diese Beta-Version machte einfach Lust auf mehr und sie von Granthöchstpersönlich präsentiert zu bekommen, war natürlich sowieso eineinmaliges Erlebnis. Danke schön auch an dieser Stelle noch mal!

Ok, ich hör ja schon auf zu Schwärmen Wir machten uns danach dann mal auf den Weg zum Activision-Stand unddem CoD4-Bunker und dank unserer Ausweise zogen wir neidische Blickeauf uns – denn vor dem Bunker standen einige Schränke, die niemandenohne Einladung reinließen – aber wir konnten es natürlich nichterwarten und haben natürlich mal einen Blick reingeworfen, man ließ unsohne zu Zögen in den Tempel Und von nun an wussten wir, worauf sich alle Angereisten freuen konnten, aber wir sagten nix Ryan (den Nachnamen hab ich leider vergessen), ein Mitglied desIW-Teams stand ebenfalls vor dem Bunker und empfing uns ebenfalls sehrfreundlich, fragte uns, wer wir seien, was wir bisher gemacht haben undwollte unsere ersten Eindrücke zu CoD4 wissen und so plauderten wireinfach mal ein wenig, aber viel Infos ließ er sich nicht entlocken

tl_files/special/gc2007/av_bunk01.jpg
Der CoD4-Bunker unter strenger Bewachung...

tl_files/special/gc2007/halle001.jpg
Ein Blick am frühen Morgen in die mittlere Halle...

tl_files/special/gc2007/halle002.jpg
... langsam trudeln die ersten Leutchens ein...

tl_files/special/gc2007/halle003.jpg
... hier wurde eine CPU übertaktet - gekühlt mit flüssigem Stickstoff...


Zwischenzeitlich bummelten wir dann auch über die GC, trafen einigeLeute, die man bisher nur aus dem Internet und von diversen Seitenkannte, führte einige nette Gespräche, besorgte sich mal was zu Futternund wartete also darauf, dass es endlich kurz vor eins wurde – denn umdiese Zeit sollten wir uns mit den Usern aus der Community, dieangereist waren, vor dem Bunker wieder einfinden.

tl_files/special/gc2007/av_bunk02.jpg
... Fachgesimpel vor dem CoD4-Bunker...


Taten wir natürlich auch – und wir waren ziemlich überrascht, wer daauf einmal so alles erschien, mit so vielen hatten wir nicht gerechnet– mehr als erwartet, so dass wir in zwei Gruppen agieren mussten, damitjeder mal an den PC und/oder die X-BOX konnte – aber das störte glaubich niemanden, alle waren einfach nur froh und glücklich dabei zu sein  Und immerhin war man ja unter Gleichgesinnten und gehörte zusammen

tl_files/special/gc2007/av_bunk03.jpg
... Warten auf den Weihnachtsmann...?


Pünktlich um 13:00 Uhr ließ man die Meute dann also ein und wirbetraten also diesen Kasten, in dem an den Wänden und der Mitte PCsstanden auf denen die Beta-Version des MP von CoD4 lief – zwei Mapswurden präsentiert, ich selbst hab nur eine gespielt, aber es war eintierischer Fun – in schummrigen grünem Licht bekriegten wir unsgegenseitig auf einer der Stadt-Maps, die auch aus den Trailern schonbekannt ist. Natürlich sind ein paar Minuten recht wenig, um einesichere Aussage zu treffen, aber der erste Eindruck war um einigesbesser als der, den ich (sorry, wenn ich das so sage) von CoD2 inErinnerung habe. Natürlich gab´s auch hier einige X-BOXen, die fleißigfrequentiert wurden und der Sauerstoffgehalt nahm rapide ab...

(Bilder aus dem Bunker durften leider nicht gemacht werden, sorry Leute...)


Während dieser Zeit gab´s noch eine weitere Überraschung für dieanwesenden Community-Mitglieder – Grant ließ es sich nicht nehmen,reinzuschauen und mal allen „Hallo“ zu sagen, er mischte sich einfachmal unter die Zockenden und wechselte mit einigen ein paar Worte,fragte nach dem ersten Eindruck, tauschte sich aus und wollteAnregungen und Vorschläge hören und begeisterte alle mit seinerfreundlichen und offenen Art.

Ich selbst hatte auch endlich Gelegenheit mal jemanden zu treffen, mitdem ich schon seit einiger Zeit immer mal sporadischen Kontakt habe –Thorsten Hübschmann, sagt euch vielleicht noch was von unsererBrief-Aktion zu CoD2 etwas Er zeigte mir ein paar Sachen zum MP, z. B. wie man sich seinen Spielerpersonalisieren kann, welche Perks es gibt (kennt ihr ja mittlerweileaus den Videos), ihre einzelnen Auswirkungen, etc. Die Perks sind jenach Waffenwahl wählbar und bringen den einen oder anderen Vorteil,wenn man es raushat sie entsprechend einzusetzen und auch das Glückeinem ein wenig unter die Arme greift... Allerdings muss das natürlichauch serverseitig zugelassen werden, ist natürlich nicht jedermannsSache, da muss man mal sehen, was die Zeit bringt und welche Serversich da durchsetzen werden... Außerdem gab´s einen kurzen Blick auf denMap-Pool, der bereits in der Beta einige Maps aufzuweisen hat, ob nochwelche dazu kommen, kann ich allerdings nicht sagen... Ich meine eswären 16 Maps gewesen, aber ganz so sicher bin ich mir da leider nichtmehr. An Spiel-Modi waren 4 implementiert – Death Match, Team DeathMatch, Search & Destroy und Domination – da es aber nur die Betaist, wird noch was dazu kommen, aber mehr hab ich da auch nichtrauskriegen können... Aufgefallen war mir, dass einige Feineinstellungsmöglichkeiteneingebaut waren, die in den Vorgängern bisher nur per MOD regelbarwaren, z. B. Bombe legen/entschärfen, da scheint man also auch mal einbisschen mehr auf die Wünsche der Admins und Zocker geachtet zu haben
Es gab auch die Möglichkeit auf „CoD-Classic“ umzustellen, was genaudas allerdings bedeutet – keine Ahnung, aber ich hoffe mal, dass sichdas auf´s Gameplay bezieht
Was die Einrichtung des Servers angeht können wir uns auf jeden Fallfreuen – für uns Admins bleibt das System wie gehabt, das gute, alteCFG-Gemauschel geht also bald in eine neue Runde Leider hab ich´s nicht geschafft, noch einen Blick in die Konsole zu werfen, aber wer das Interview mit Fuchsstutekennt, hat es wahrscheinlich ja mitbekommen, dass einige bekannteSachen ebenfalls wieder machbar sind, da heisst es also mal abwarten.Wie man so läuten hört, soll ein Anti-Cheat-Tool ja von vornhereinimplementiert sein, allerdings hab ich persönlich in dieser Richtungnichts Handfestes auf der GC mitbekommen und bin da also lieber etwasvorsichtiger...

Und ihr glaubt nicht, wie schnell eine halbe Stunde vergehen kann, Wahnsinn...

Damit war die ganze Aktion aber noch nicht vorbei – nachdem wir dannalle also absolut heißgemacht auf CoD4 den Bunker wieder verlassenhatten und uns davor sammelten hieß es stramm stehen für Gruppenfotos –und mitten drin Big Boss Grant, der laut Argus einen Heidenspaß daranhatte und vollauf begeistert war  Anschließend versuchte er sich von allen persönlich und per Handschlag zu verabschieden und bedankte sich für unser Kommen.

Gruppenfoto mit Grant vor dem CoD4-Bunker
... Gruppenfoto mit Grant vor dem CoD4-Bunker...


Zeit für etwas frische Luft – also ab mit der ganzen Meute vor dieTüre, wo auch Argus dann noch eine kleine Überraschung parat hatte –eine Activision-Tüte mit einem T-Shirt und einen Kuli, als ganzbesonderes Geschenk und Erinnerung an diese Aktion – zwar leider nichtfür alle, weil einige mehr da waren als erwartet, aber Argus ließverlauten, dass die AV-Kleiderkammer wohl eine positive Bestandsprüfungdurchgeführt hat und sich da noch was tun wird...

Gruppenfoto unter Sauerstoff-Zufuhr
... Gruppenfoto unter Sauerstoff-Zufuhr...

ein paar vom ESGN-Team
... ein paar vom ESGN-Team...


Und natürlich auch noch mal Gelegenheit, einige Worte zu wechseln undFotos zu machen und die vergangenen Minuten Revue passieren zu lassen Für Argus wurde es dann auch Zeit, sich wieder auf die Socken zu machenund zu den nächsten Terminen zu hecheln, aber auch er bedankte sichnoch mal bei allen und ich kann das auch an dieser Stelle nur noch malzurückgeben, denn er hat eine Menge für uns alle, die da waren, bewegtund möglich gemacht!

... ATVI-Argus und Funky...
... ATVI-Argus und Funky...


Tja, eindeutig eine sehr gelungene Aktion, war auf jeden Fall einErlebnis und ich hab mich sehr gefreut, einige aus der Communityendlich mal persönlich kennenzulernen, mit dem einen oder anderen hätteich natürlich gerne noch ein paar Worte mehr gewechselt, aber wie dasbei so einer großen Veranstaltung eben ist, es driftet schnellauseinander und man verliert sich dann eben schnell aus den Augen –aber das wird dann auf dem nächsten Community-Treffen nachgeholt

Den Rest des Tages verbrachten wir damit, noch ein wenig über die GC zumarschieren, einige nette und interessante Gespräche zu führen und auchmal das eine oder andere Game zu begutachten, bis wir dann schließlichgegen frühen Abend den Heimweg angetreten haben und nach einem kleinenUmweg über Frankfurt, wo wir Pit rausgeschmissen haben, irgendwannmitten in der Nacht total platt wieder kölschen Heimatbodenberührten...

Auf jeden Fall war das Ganze eine ziemlich geniale Aktion und wohl daserste „reale“ CoD-Community-Treffen und ich bin auf jeden Fall frohsagen zu können „Ich war dabei!“

Ein dickes Danke schön an alle, die da waren und das Ganze zu etwasBesonderem gemacht haben, hat mich echt gefreut, euch alle mal zutreffen und ich hoffe, das wiederholt sich spätestens im nächsten Jahrauf der nächsten GC!

Und natürlich ein dickes Danke an das AV/IW-Team, z. B. Thorsten,Martin, Grant, Ryan und die fleißigen Helfer und vor allem und ganzbesonders an Oliver aka ATVI-Argus, der das alles für uns und für euchmöglich gemacht hat!