Startseite > .:: Rund um CoD ::. > CoD - Mods > Heat of Battle fuer CoD

Heat of Battle Mod

Veröffentlicht durch den Opferlamm-Clan mit freundlicher Genehmigung des HOB-Teams. Danke Jungs!

Installation des Heat of Battle MOD Version 1.0

Installation Version 1.0

Downloade Dir folgende Datei:

HeatOfBattle_v1.exe

Quelle: Heat of Battle - Files

Wenn Du die Datei hast, können wir mit der Installation anfangen:

Als erstes startest Du die HeatOfBattle_v1.exe mit einem Doppelklick:

Der Installations-Assistent begrüßt Dich - weiter mit NEXT:

ACHTUNG:
Das nächste Fenster ist immens wichtig:
Hier musst Du darauf achten, den richtigen Pfad zu Deinem Call of Duty-Ordner anzugeben - NICHT den main-Ordner!!!
Der HoB-MOD musst Du in den Ordner \Call of Duty\hob installieren.
Wenn der Pfad stimmt, geht es weiter mit einem Klick auf NEXT:

Im nächsten Fenster kannst Du eine Programmgruppe für den HOB-MOD im Menü Start - Programme erstellen lassen, wenn Du das nicht möchtest, dann setze einfach einen Haken bei "Don´t create Heat of Battle Group".
Tja, und ein Klick auf INSTALL startet die Installation:

Es dauert einen Moment, ein Fortschrittsbalken zeigt Dir den Status der Installation an:

 Wenn die Installation fertig ist, kannst Du den Assistenten mit einem Klick auf CLOSE beenden:

So, nun ist es fast schon soweit, wir kümmern uns aber erst noch schnell um etwas anderes - wir schauen uns mal gerade an, was denn da überhaupt installiert wurde - gehe in Deinen Call of Duty-Ordner - dort solltest Du den Ordner hob finden (die anderen hier gezeigten Ordner sind uninteressant!):

 Diese Dateien solltest Du im hob-Ordner vorfinden:

Nach dem Du den HOB-MOD das erste Mal gestartet hast, findest Du außerdem die Datei config:mp.cfg im hob-Ordner - diese Datei enthält alle Deine Einstellungen (Name, Steuerung, Grafik, Sound, etc.):

So, machen wir mal einen ersten Test.
Starte den Call of Duty Multi Player und wähle im Menü MODs:

Im linken sich öffnenden Fenster kannst Du nun die bei Dir installierten MODs sehen (zumindest die mit einem eigenen Ordner).
Markiere hob und klicke dann auf Starten:

Call of Duty lädt sich kurz neu und schon wirst Du vom neuen InGame-Menü des HoB-MODs begrüßt:

Tja, das war´s auch schon - die Menüführung ist identisch mit der von Call of Duty.
Wenn man einen Server starten möchte, kann man das über das InGame-Menü machen, allerdings empfiehlt sich für die Feineinstellungen der Einsatz eines Server-Scripts.

Wer den MOD direkt starten möchte kann das mit dem Parameter
+set fs_game hob
tun, einfach hinter die Verknüpfung zu CoDMP.exe anhängen (Leerzeichen beachten!).

---

Update auf Version 1.01

Downloade den Patch für HoB Version 1.01:
Download @ HoB-Homepage

Grundlage für diese Anleitung ist die gezippte Version:

Nach dem Download hast Du diese Datei:

Diese Datei enthält folgende Dateien:

Diese Datei musst Du in den Ordner \Callof Duty\hob entpacken (Artikel"Dateien entpacken mit WinZIP) - bei der Frage, ob die Datei "ReadMe.txtersetzt werden soll, antwortest Du einfach mit "JA" - nach demEntpacken sollte Dein hob-Ordner so aussehen:

 Herzlichen Glückwunsch, Du hast den HoB MOD auf Deinem Systemerfolgreich upgedated.

EINSTIEG

Brief des HoB-Teams:

Das HoB-Entwicklerteam möchte sich für euer Interesse am Heat of Battle-MOD bedanken! Wir freuen uns,, daß ihr HoB spielt und hoffen, euch alle mal im Spiel zu treffen. Vielen Dank für eure Unterstützung und daß ihr dafür gesorgt habt, daß unsere Arbeit, (und die wir fortsetzen werden) ein so großer Erfolg geworden ist. Wir freuen uns auch über jeden Post in unserem Forum und auch darüber, wenn ihr einen von uns im Spiel killt. Wir können euch nicht oft genug dafür danken, daß ihr diesen MOD so nach oben gebracht habt. Ohne euch, die Spieler, hätten wir leere Server. Daher noch mals vielen Dank, wir hoffen ihr habt viel Spaß beim Zocken von Heat of Battle!
- Das HoB Development Team

---

Was ist neu:
Neue Features/Veränderungen in v.32
(Ich spare mir eine Übersetzung der Bugfixes, da ich ehrlich zugeben muss, daß ich davon nur die Hälfte verstehe… Die Modder unter euch dürften es aber auch so verstehen.)

FIXES:
- An issue with the HUD showing the wrong flag possesion now corrected
- A problem preventing class limits from working has been fixed and class limits are now fully functional
- "Allies Captured..." when Axis capture an objective now says proper team
- An issue with the map being captured when one team still had an objective has been fixed
- An issue with the Capture Presence Indicator always being full has been fixed
- An issue with the HUD flags blacking out for an entire map has been fixed
- G43 run speed has been fixed to the proper value
- G43 now has bullet spread
- G43 iron sight zoom lowered
- All weapons now do proper damage thanks to incoporation of newest weapon files
- New weapons show third person muzzleflashes
- Map exploits
- Fixed the manner in which shellshock was being used to reduce problems caused for some users.
- Fixed an issue that was causing servers to not be able to change the Friendly Fire setting to Off or Reflective
- Fixed an issue where after a round ended due to timelimit, the game would say "Axis/Allies Win" regardless of which team had the higher point total
- Fixed an exploit where players could get around class limits
- Fixed an issue where servers weren't logging the Player's GUID on Player Connect
- Fixed scr_hob_timelimit not working correctly. You can now also update the timelimit of the map dynamically by simply changing the CVAR. The timer will reflect the change.
- Fixed two errant sound references that were causing problems for some people on connection.

ÄNDERUNGEN/HINZUGEFÜGT:
- Neue Waffen: (U.S.) M3A1 Greasegun, (Russen) SVT40, (British) Sten MK5
- Drei neue Maps: Grand Central, Occupied und Railspike v2
- Die Map Second Coming hat nun 5 Aufgaben/Zielpunkte und geschützte Respawn-Punkte
- Das “Team Scoring System” wurde implementiert (10 Punkte für die Erledigung einer Aufgabe bzw. der Einnahme eines Ziel-Punktes, 5 Team-Punkte alle zwei Minuten währendman einen Ziel-Punkt halt und 50 Team-Punkte, wenn man alle Aufgaben/Zielpunkte erfüllt/eingenommen hat.
- Granaten lösen nun noch mehr Schaden aus, der Schadensradius wurde erhöht
- Die Wurfweite der Granaten wurde eingeschränkt
- Neue “Schock”-Sounds bei Granatentreffern, Direktangriffen und für´s Sterben
- Man wird nach einem Treffer kurzzeitig langsamer
- Man kann nun seinen Teamkameraden nicht mehr die Waffen aus der Hand schießen
- Das Waffenauswahlmenü zeigt nun die Klassenlimitierungen an und wie viele Spieler welcher Klasse derzeitig im Team unterwegs sind
- Bolzengewehre (K98, Enfiled, Mosin Nagant und Scharfschützengewehre) haben nun eine höhere Schadenswirkung
- Beim Blick durchs Zielvisier ist nun bei allen Gewehren ein “Schaukeln” eingebaut – das lässt sich durch Hinknien oder Hinlegen reduzieren
- Zielpunkte können nun eingenommen werden, ohne das man den Boden darum berühren muss
- Fadenkreuze wurden entfernt
- Pistolen haben nun nur noch 3 Magazine (eins in der Pistole, zwei zum Nachladen), Scharfschützen hingegen haben 6 Magazine
- Mit der Pistole oder der Granate in der Hand hat man nun die gleiche Laufgeschwindigkeit wie mit der gewählten Haupt-Waffe
- Neues Menü mit neuen Grafiken
- Es wird ein Sound abgespielt, wenn einem die Waffe aus der Hand geschossen wird
- Neuer Blut-Spritz-Effekt bei Treffern (besonderen Dank an ChrisP vom Merciless MOD für die Hilfe beim Einbau und beim Testen)
- Die allgemeine Laufgeschwindigkeit wurde reduziert
- Die richtigen Nationalitäten werden nun im HUD und im Kompass angezeigt, nicht mehr nur die amerikanischen Icons
- „Punkte durch Kills“ kann nun aktiviert/deaktiviert werden (Gibt dem Admin die Möglichkeit seinen Server so zu konfigurieren, dass die Punkte nur durch die Team-Punkte geholt werden können)
- Fallengelassene Waffen bleiben nun nur noch mit der Munition, die zum Zeitpunkt des Verlustes noch übrig war, liegen
- Für alle Waffen gibt es eine „maximale Munitionsbeschränkung“
- Status-Anzeige (Zielpunkt eingenommen, Kills, Tode, Schaden ausgeteilt/eingesteckt, Zielgenauigkeit, etc.)
- Das Scharfschützen-Fadenkreuz aus der vorherigen HoB-Version wurde gegen das CoD-eigen ausgetauscht
- Neue HUD, Kompass. Gesundheitsanzeige und Munition-Darstellung
- Neue Map-Übersicht, der Ladebildschirm zeigt nun die Zielpunkte an
- Man kann nun einstellen, ob eine Waffe nur mit der im aktuellen Magazin verbliebenen Munition fallengelassen wird (keine zusätzliche Munition - [no extra clips]. – Standard ist EIN
- Die „scr_hob_timelimit CVAR“ wurde hinzugefügt – damit bestimmt man, wie lange eine Map läuft bis die nächste geladen wird – Standard ist 30 Minuten.
- Die“scr_hob_nadeshock CVAR“ wurde hinzugefügt – damit kann man einstellen, ob der „Schockeffekt“ beim Treffer durch Granaten ausgelöst werden kann.
- Die „scr_hob_bulletshock CVAR“ wurde hinzugefügt - damit kann man bestimmen, ob der „Schockeffekt“ durch Kugel-Treffer ausgelöst werden können
- Die „scr_hob_weaponpickup CVAR“ wurde hinzugefügt – damit kann man bestimmen, ob ein toter Spieler seine Waffe fallen lässt - 1 ist Standard, 0 bedeutet, dass keine Waffen fallengelassen werden
- Die „scr_hob_autobalanceteams CVAR“ wurde hinzugefügt – damit kann man bestimmen, ob die Teams ausgeglichen werden oder nicht - 0 is Standard, 1 erzwingt die Ausgeglichenheit der Teams

---

INSTALLATION:
Eine detaillierte Installations-Anleitung gibt es hier: INSTALLATION DES HoB-MODs

---

HEAT OF BATTLE STARTEN:
Am einfachsten ist es, die HoB-Verknüpfung im hobv3-Ordner zu benutzen und mit dem InGame-Browser nach Servern zu suchen. Natürlich kann man auch The All-Seeing Eye, GameSpy Arcarde (oder ein anderes Server-Browser-Programm) benutzen um HoB-Server durch entsprechende Filter zu finden. Suche nach den HoB-Spiel-Modi oder nach den HoB-Maps (HoB-Maps haben das Präfix hob_)

---

GAMEPLAY VERÄNDERUNGEN UND STRATEGIE:
In diesem Bereich geht es um die Veränderungen am Gameplay durch HoB v.31/32 und es gibt einige Tips und Strategie-Vorschläge, die den Einstieg erleichtern sollten

KEINE FADENKREUZE:
Das erste, daß Du in Heat of Battle bemerken wirst ist das fehlende Fadenreuz. Das ist beabsichtigt und man kann es nicht aktivieren. Denk dran, dass Du eine Taste für das Zielvisier hast, wodurch Du über Kimme und Korn zielen kannst. Diese Zielansicht zu beherrschen wird auf dem Schlachtfeld unverzichtbar sein!

DAS PUNKTE-SYSTEM:
Ebenfalls neu in Heat Of Battle ist das “Team Scoring System”: Man bekommt 10 Team-Punkte, wenn man einen Ziel-Punkt erobert, 5 Team-Punkte alle zwei Minuten, die man einen Zielpunkt hält* und 50 Team-Punkte, wenn man alle Ziel-Punkte einer Map eingenommen hat und so die Runde gewinnt.

*Man bekommt 5 Team-Punkte alle zwei Minuten, die man einen Ziel-Punkt halten kann. Das ist nun keine laufende Uhr, die jedes Mal neu anfängt zu ticken, sobald man irgendeinen Ziel-Punkt eingenommen hat, sondern jeder Zielpunkt hat quasi seinen eigenen Timer

Server-Admins haben nun die Möglichkeit, die Kill-Punkte zu deaktivieren, so dass nur die Team-Punkte angezeigt werden – das hiflt das Teamplay zu steigern, da man einen Zielpunkt nicht alleine halten kann.

MULTI-PERSON CAPTURES:
Neu bei Heat of Battle sind die “Multi-Person-Captures” – heisst auf gut Deutsch:
Eine Person alleine kann nicht alle Ziel-Punkte einer Map alleine einnehmen, Man braucht zwei oder mehr Teamkameraden um einen Zielpunkt einzunehmen. Somit ist man gezwungen mehr auf Teamwork und Strategie zu achten. Eine gute Taktik beispielsweise wäre, einem Teamkameraden zu folgen und ihn zu decken. Gib Bescheid, dass Du bei ihm bist und ihn zu decken versuchst. Gib ihm Rückenschutz und schieße auf Gegner, die auf ihn zukommen. Die Chancen zweier Soldaten einen Gegner zu eliminieren sinbd um einiges größer als wenn man alleine ist. Wenn ihr im Zielgebiet (also bei einem Ziel-Punkt = Objective) seid, dann achte auf den „Capture Presence Indicator“ (schau in den Bereich „HUD“, dort gibt es nähere Informationen zum Capture Presence Indicator und den anderen HUD-Anzeigen) und stelle sicher, dass sich die Anzeige füllt und ihr so den Ziel-Punkt einnehmt. Wenn Du Unterstützung brauchst, dann suche Dir Deckung und rufe nach Unterstützung.

ÜBERSICHTSKARTEN:
Die offiziellen HoB-Maps haben nun eine Übersichtskarte, die man sich anschauen kann, in dem man während des Spiels ESC drückt und dann “View Map” wählt. Auf dieser Übersicht siehst Du diegenaue Lage der Ziel-Punkte und die Fortschritte des Gegners.. Diese Übersicht ist außerdem hilfreich um sich seine Strategie zurechtzulegen und sich einen Überblick über das Schlachtfeld zu verschaffen. Diese Übersichtskarten werden auch während des Ladevorgangs angezeigt, so dass man während dem Warten Gelegenheit hat, mal drüber zu schauen und sich eine Angriffsstrategie zu überlegen.

KLASSENLIMITIERUNG:
HoB hat nun “Klassenlimitierungen”, die über den Server geregelt werden können, die Standard-Einstellung bedeutet zwei SMGs (schwere MGs, z. B. BAR), zwei unterstützende Soldaten (also leichte MGs) und einen Scharfschützen. Das bedeutet als, das nur zwei Leute mit der schweren MG unterwegs sein dürfen – wenn Du nun eine Klasse wählst, die Bereits ihr Limit erreicht hat, bekommst Du die Meldung "Max <class> exceeded" – Du musst Dir also eine andere Waffe aussuchen.

Um die Durchsetzung dieser Limitierung zu erreichen ist im HoB das “Weapon Drop Limit” implementiert. Wenn Du getötet wirst und dabei nun Deine Waffe auf den Boden fällt, dann ist nur die Munition noch im Magazin, die zu diesem Zeitpunkt in der Waffe enthalten war – es gibt keine extra Magazine. Zum Beispiel: Du hast die M1 Garand, feuerst zwei Schüsse ab und wirst getötet – Deine Waffe liegt nun auf dem Boden und jemand anderes hebt Deine Waffe nun auf – dann hat derjenige nun 6 Schuss zur Verfügung. Nicht mehr. Dadurch kann man nun also nicht rumrennen und nur die schweren MGs einsammeln und sich so über die Klassenlimitierung hinwegsetzen. Wie auch immer, keine Angst – wenn Dir nun z. B. Deine Waffe aus der Hand geschossen wird und Du nun eine andere aufhebst, irgendwann aber wieder Deine eigentliche Waffe aufhebst, dann hast Du natürlich auch noch alle Munition die Du vorher hattest.

REALISTISCHE MUNITIONS- UND GRANATEN-BESTÜCKUNG:
Ebenfalls neu in HoB ist die Einführung einer Realistischen “Bestückung” an Munition für jede Spielerklasse. Ein Soldat mit einem Gewehr hat nun keine 360 Schuss mehr zur Verfügung. Der typische Amerikanische Gewehr-Soldat hatte 130 Schuss bei sich, genauso viele wie nun in Heat of Battle. Es ist also äußerst wichtig, mit Deiner Munition zu haushalten, Du wirst jede Kugel brauchen. Wie wild drauf los zu ballern wenn man gerade respawnt bringt gar nichts und bedeutet letztlich nur einen selbstverschuldeten Nachteil. Wenn Du am Ende einer Runde noch am Leben bist, startest Du in der nächsten Runde mit der Munition, die Du aus der Runde zuvor noch übrig hast – ein weiterer Grund, warum Du darauf achten solltest, was Du mit Deiner Munition machst. Auch die Munition für Pistolen wurde reduziert – Jeder Spieler hat nun insgesamz drei Magazine zur Verfügung, Scharfschützen haben sechs Magazine bei sich.

Auch die Granaten wurden reduziert. Gewehr-Soldaten haben zwei Granaten bei sich, alle anderen Klassen haben jeweils eine. Seine Granaten nun taktisch klug einzusetzen ist eine weitaus bessere Idee als sie einfach mal so zu Beginn einer Runde die Strasse hinuter zu werfen. Ein guter Spieler wird sich seine Grante(n) aufheben bis er sie wirklich braucht, z. B. wenn man einen Kirchturm mitten in der Stadt säubern will. Spieler, die ihre Granaten für das einsetzen, wozu sie gedacht sind, bekommen dadurch üblicherweise auch mehr Kills. Granaten sind außerdem nun um einiges stärker und können drei bis vier Leute gleichzeitig töten, wenn sie auf einer Stelle zusammenhocken oder um eine anstürmende Gruppe aufzuhalten. Granaten taktisch sinnvoll einzusetzen kann nicht nur einen Angriff des Gegners unterbinden, es kann ebenfalls helfen, die Stellung seines Teams in einer Map zu festigen.

Eine weitere Änderung in der Bestückung ist, dass man nun nur noch eine Primärwaffe bei sich tragen kann. Man kann also nicht mehr sowohl ein Gewehr als auch eine Thompson und eine Pistole mit sich rumtragen. Man kann nur noch entweder ein Gewehr oder eine Thompson bei sich haben – dafür kann man aber zwei Pistolen gleichzeitig bei sich haben.

SCHOCKEFFEKTE BEI TREFFERN:
”Schockeffekte” bei Treffern sind nun ebenfalls neu eingebaut. Wenn man von einer Granatenexplosion getroffen wird oder vom Gegner mit dem Kolben geschlagen wird (“gebasht”), dann erlebt man diesen Schockeffekt. Die Stärke und Dauer dieses Effektes hängt von der jeweiligen Schadenstärke ab, z. B., wie schwer die Waffe ist, mit der Du getroffen wurdest oder wie nah Du an der Explosion warst. Während dieses Schockeffektes bewegst Du Dich sehr langsam und bist somit ein leichtes Ziel für den gegner. Ist also keine schlechte Idee, wenn man so schnell wie möglich in Deckung zu gehen versucht. Auch wenn Du beschossen und so getroffen wirst erlebst Du diesen Schockeffekt und wirst kurzzeitig langsamer. Das dauert nur einen sehr geringen Moment, aber das kann für den Gegner schon für einen zweiten Schuss ausreichen, als pass auf!

TREFFERZONEN:
Wenn Du den Gegner an der Hand triffst, verliert er seine Waffe – triffst Du ihn am Fuß, wird er erst mal auf den Boden fallen. Das passiert zwar nur selten, aber es passiert. Vertraue also nicht darauf, dass es immer passiert, wenn es Dir gerade lieb wäre. Eine gute Taktik wäre es nun als z. B. wenn Du knapp an Munition bist oder gerade am Nachladen bist und der Gegner auf Dich zukommt, schnell auf die Pistole zu wechseln und zu versuchen, ihn an einer der besagten Stellen zu treffen um Dir so die nötige Zeit zum Nachladen zu erkaufen. Sollte Dir jemand Deine Waffe aus der Hand schießen, kannst Du sie natürlich wieder aufheben, aber unbewaffnet bist Du solange ein leichtes Ziel, also immer schön vorsichtig bleiben!

SEARCH & DESTORY MAPS NUN NACHTRÄGLICH KOMPATIBEL:
Search & Destory Maps werden nun von Heat of Battle unterstützt – das bedeutet, wenn ein Server auf eine dieser Maps wechselt, bleiben alle Features von Heat of Battle aktiviert. Zwei Ziele müssen von einem Team zerstört werden, dass andere Team muss das verhindern. Man respawnt in Wellen (also in gewissen Zeitabständen) und mann kann HoB komplett nutzen. Aber bitte dran denken, dass es keinen offiziellen Support gibt und S&D-Maps nicht sehr ausbalanciert sind und es somit unvorhersehbare Probleme geben könnte. Benutzung also auf eigene Gefahr.

Aufbau des HUD

HUD-Informationen des HoB-MOD

1 – Kompass-Symbole:
Kompass-Symbole zeigen an, wo die jeweiligen Zielgebiete, relativ zur eigenen Position, liegen. Außerdem sieht man, welche Seite das jeweilige Gebiet gerade halt

2 – Zielbereichs-Symbole:
Diese Symbole geben einen schnellen Überblick darüber, welche Seite welches Gebiet kontrolliert.

3 – Capture im Gange:
Wenn ein Team dabei ist, einen Zielpunkt zu übernehmen, beginnt es seine eigene Flagge über die des Gegners zu hissen (falls das Gebiet nicht mehr neutral ist). Die Flagge steigt langsam in Relation zum Übernahme-Fortschritt. Wenn die Flagge die Box ausfüllt, ist die Übernahme vollzogen. Für einige Zielpunkte benötigt man mehr Zeit als für andere.

4 - Capture Presence Indicator:
Wenn man einen Ziel-Bereich betritt, füllt sich diese goldene Leiste. In welchem Maße sie sich füllt hängt davon ab, wie viele Leute für eine Übernahme beötigt werden. Wenn diese Anzeige zu ¼ gefüllt ist, braucht man drei weitere Leute für die Übernahme, ist er zu 1/3 gefüllt, benötigt man zwei weitere, ist die Anzeige zur Hälfte gfüllt, braucht man einen weiteren Teamkameraden, ist die Anzeige komplett voll, so läuft die Übernahme des Zielgebietes.

5 - Objective Zone Indicator:
Dieses Symbol erscheint, wenn man ein Zielgebiet betritt. Das Symbol leuchtet, wenn man nicht genügend Teamkameraden bei sich hat um diesen Zielpunkt zu übernehmen. Sobald genügend Teammitglieder im Zielbereich sind, hört das Blinken des Symbols auf und die Übernahme wird gestartet.

WEITERE ANMERKUNGEN:
Wenn ein Gegner das Zielgebiet betritt, während man an der Übernahme ist, so wird die Übernahme gestoppt und der Capture Presence Indicator wird geleert bis der Gegner wieder verschwindet oder eliminiert wird.

Wenn man in einem Zielgebiet ist, für das man mehrere Teammitglieder zur Übernahme benötigt, sehen nur die eigenen Leute die benötigte Anzahl an Teamkameraden zur Übernahme. Nicht wie in Day of Defeat, da konnten beide Teams sehen, wie viele Leute noch zur Übernahme eines Zielpunktes benötigt werden, was natürlich dazu führte, dass alle Gegner quasi als Übermacht in das Zielgebiet gerannt kamen um die Übernahme zu stoppen. Der Gegner sieht nicht, wenn man sich in einem Zielgebiet befindet, erst wenn genügend Leute zur Übernahme anwesend sind, bekommt der Gegner mit, dass eine Übernahme im Gange ist. Man muss sich also trotz allem auch um die Verteidigung eingenommener Zielpunkte Gedanken machen.

Neue Waffen im HoB-MOD

GEWEHR 43

1941 startete Deutschland die Invasion der Sowjetunion. An der Ostfront gerieten viele Tokarev 7.62mm SVT38s und '40s selbstladende Gewehre in die Hände der Deutschen. Die Tokarey war mit einem Luftdruck-Mechanismus ausgestattet, der einfacher aber effektiver war als der der deutschen Bolzengewehre des Typs KAR98. Im Hinblick auf das Design der SVT38 und der SVT40 konstruierten deutsche Ingenieure eine neue Waffe namens Gewehr 43 (G43). Diese neue halbautomatische Waffe wurde mit einem 10 Schuss umfassenden Magazin geladen. Die G43 war durch ihr schönes Design um einiges günstiger und schneller zu produzieren als die KAR98. Der Name des Gewehrs wurde später auf Karabiner 43 umgetauft, auch wenn diese Waffe kein wirklicher Karabiner war; es war vorgesehen, das Mauser Karabinergewehr gegen das Gewehr 43 als Standardwaffe für das Heer auszutauschen, aber dazu ist es nie gekommen. Das G43 ging 1943 in die Massenproduktion – bis zum Ende des Krieges wurden von diesem Gewehr 402.713 Stück gefertigt.

TOKAREV SVT40

Alternativer Feuermodus: Durch das Ändern der Feuerrate (umschalten von Vollautomatik auf Halbautomatik) steckt man das Bajonett auf das Gewehr (bzw. entfernt es wieder). Wenn das Bajonett aufgesteckt ist und man damit nach dem Gegner schlägt (basht), wird ein Stoß nach vorne ausgeführt. Ohne Bajonett wird eine normale Melee-Attacke mit dem Kolben ausgeführt. Ein Stoß mit dem Bajonett fügt dem Gegner mehr Schaden zu als ein normaler Bash.
In den Dreißiger Jahren experimentierte die sowjetische Armee mit verschiedenen halbautomatischen Waffen, unzählige Varianten wurden entworfen und getestet, aber letztlich setzte sich kein Design bis 1940 durch. Das Hauptproblem dieser Gewehre war ihre Dauerhaftigkeit, die SVT40 war eine Weiterentwicklung der Tokarey, diese wiederum von der SVT38. Auch wenn die SVT40 um einiges stabiler als ihre Vorgänger war, wäre mehr pflege durch ihren Besitzer notwendig gewesen, als ein durchschnittlicher sovjetischer Soldat seiner Waffe zukommen lies. Um das beste aus der Waffe herauszuholen, wurde sie nur an Spezialeinheiten und speziell geschulte Soldaten verteilt, die die Feuerkraft entsprechend einzusetzen wussten. Vielerorts wurde die SVT40 mit einem Zielfernrohr ausgestattet und als Scharfschützengewehr eingesetzt. Die Möglichkeit, einen schnellen, zweiten Schuss abfeuern zu können, wurde als Gewinn für die Scharfschützen angesehen und führte dazu, dass sie besser auf ihre Waffen achteten. Als die Deutschen 1940 ihre Invasion der Sowjetunion starteten, stießen sie schnell auf die SVT40 und setzten jede dieser Waffe ein, die sie in die Finger kriegen konnten. Einige Exemplare wurden nach Deutschland zur Analyse geschickt und beeinflussten die Konstruktion des Gewehr 43.

STEN Mk. V


Nachdem die Sten Mk. IV ein Misserfolg war, wurde es Zeit für die Entwicklung eines durchschlagskräftigen Gewehrs für Fallschirmspringer-Truppen. Seit der Einführung der Sten hatte man gerade in den Führungsrängen Besorgnis über die Qualität, bzw. den Mangel an Qualität der Sten geäußert und so beschloß man, aus der Sten mehr herauszuholen um mit allergrößter Anstrengung wieder das Vertrauen in den Truppen zu dieser Waffe zu stärken. Das Ergebnis war die Mk V, die ein klares Produkt des Fortschrittes der Alliierten bis 1944 war. Auch wenn die niedrige Qualität der Mk II und II I das Gefühl vermittelte, das alles zum Schlimmsten steht, so sorgte die Mk V zumindest für einen kleinen Hoffnungsschimmer. Die auffälligste Modifikation am Design der Sten war die Einarbeitung von Holz, was man in dieser Fülle seit der Einführung der Mk I 1941 nicht mehr zu sehen bekommen hatte. Ein Holzkolben (ursprünglich an die gepressten Läufe der Lee Enfield angepasst) und zwei Haltegriffe in Pistolengröße wurden hinzugefügt. Die umfassende Qualität der Rüstungskunst hatte sich weiterentwickelt und richtig verarbeitete Schweißnähte verbesserten die Waffe letzten Endes insgesamt. Wie viele Soldaten dadurch nun wirklich überzeugt wurden ist nicht bekannt, da das eingearbeitete Holz die Waffe nun zusätzlich schwerer machte und wie gut die Waffe selbst auch verarbeitet sein mochte – das Problem der schlechten Magazine, die Ladehemmungen verursachten, wurde letztlich nicht gelöst.

M3A1 Grease Gun


Die weite Verbreitung der Thompson ist letztlich nur auf die Tatsache zurückzuführen, daß sie das einzige Maschinengewehr aus der Massenproduktion war, das es zu Beginn des zweiten Weltkrieges gab. Die Thompson hatte einige Schwachstellen, z. B. ihr Gewicht und ihre schwierige Handhabung. Die Sten beispielsweise, mit ihrer gepressten und geschweißten Metallkonstruktion und dem Lacküberzug, holte mehr Punkte, wenn es um Fragen wie Einfachheit, Genauigkeit, Gewicht und Zuverlässigkeit ging. Die 45er Kaliber M3/M3A1 konnte um einiges einfacher gefertigt werden als die Thompson und hatte zusätzlich einige Vorteile in ihrem Design. Durch die niedrigere Feuerrate ließ sich diese Waffe leichter handhaben als manch eine andere Maschinenpistole. Die trotz des Rückschlags gerade Linie der Waffe erleichterte im automatischen Feuermodus die Kontrolle zu behalten. Die hohe Toleranz der Waffe ermöglichte eine zuverlässige Handhabung, selbst wenn sie ziemlich schmutzig war und durch ihre Bolzenkonstruktion war sie unter erhöhten Einsatzbedingungen um einiges zuverlässiger als die Thompson.

SERVER GUIDE

HoB Server Installation Tutorial

Willkommen in der wundervollen, mysteriösen, abenteuerlichen undmanchmal auch verwirrenden Welt der Online-Game-Server. Diese Anleitungist als Hilfestellung für Einsteiger in die Game Server Communitygedacht und behandelt die Installation und Einrichtung einesHoB-Servers. Auch wenn dieses Ziel weit weg und vielleicht auchentmutigend zu sein scheint – so ist es nicht. Es nur benötigt etwasGeduld, Kreativität und Fleiß.

Bevor wir nun jedoch loslegen, gibt es noch ein paar Dinge, die erwähnt werden sollten.

CoD unterstützt zwei Server-Plattformen: Windows und Linux. FürWindows sollte man ein Server-Betriebssystem benutzen (z. B. Windows2000 Server oder Windows 2003 Server). Mag sein, dass WinXP Pro an sichstabil läuft und gut arbeitet, aber wenn Du mit dieser Kiste z. B. Geldmachen möchtest dann sparst Du Dir Stunden von Kopfschmerzen und dasHängen in der Warteleitung des technischen Supports, wenn Du vonvornherein in ein zuverlässiges OS investierst. Es GIBT einen Grund,dass solche Produkte exsistieren. Zuverlässigkeit und Stabilität stehenan der Spitze dieser Liste. Wenn man nun aber von Zuverlässigkeit undStabilität spricht, dann steht Linux in der Produktliste ganz oben – esist eine großartige Plattform für Game-Server und CoD liebt dieses OS.Falls Du schon mal Erfahrungen mit einer der Mainstream-Distributionen(wie RedHat, Debian, etc.) gemacht hast oder Dich einfach mal insAbenteuer stürzen willst, dann ist dieses Betriebssystem das Richtigefür Dich. Diese Anleitung deckt die Installation für beideOS-Plattformen hab, die Konfiguration ist bei beiden die gleiche.

Sicherheit steht GANZ OBEN. VERGISS DAS NIEMALS! Firewalls sindDeine erste Verteidigungslinie gegen das feindliche, blutegelvereuchteGewässer des Internets. Die meisten von euch sitzen hinter Routern, dievon professionellen Anbietern gemanaged werden. Auch wenn Du auf so wasdann keinen großen Einfluß hast, bewahrt Dich das nicht voraufkommenden Fragen. Du solltest immer wissen, welche FolgenSicherheitsmaßnahmen haben können. Dein gesunder Menschenverstand istdavon abhängig. Und es ist einfacher, sich direkt am Anfang um dieSicherheit zu kümmern, als erst am Ende, wenn das ganze Projekt schonsteht. Plane also stets im Voraus. Ein besonders beharrlichesHacker-Ar***loch auszusperren ist um einiges einfacher, wenn man eineFirewall im Einsatz hat. Wenn Du in einer Kabel-/DSL-Umgebung unterwegsbist, ist die Chance groß, dass Du hinter einem Router mit einervorkonfigurierten Firewall sitzt. Sollte das nicht der Fall sein, oderDu keine Firewall im Einsatz haben, dann leg Dir auf jeden Fall einezu, selbst wenn es nur die Microsoft-eigene Firewall für Windows istund eine grundsätzliche IPTABLES/IPCHAINS-Konfiguration für Linux ist.Sorge für einen sicheren Datenverkehr.

Lass den Linux-Game-Server NIEMALS als Root laufen! Ich will michjetzt nicht wiederholen. (Anm. YODA: Den kommenden Satz raff ich nicht,hier das Original: There are more exploits than Carter's got pills(cheesy American cliché) solely designed to render shell control.) WennDu den Server als User mit eingeschränkten Rechten laufen lässt,bewahrst Du Dich vor weitreichendem Schaden.

Diese Anleitung kann sich nun nicht detailliert mit denSicherheitseistellungen beschäftigen, das würde den Rahmen sprengen.Ihre Anwendung ist ziemlich subjektiv und braucht für den Erfolg dierichtige Planung. Such Dir entsprechende Hilfe in onlineweitverbreiteten Informationsquellen und Hilfeseiten oder wende Dich andas HoB-Team, falls Du weitere Vorschläge brauchst.

Einstiegs-Schritte:
• Windows: Kopieren/Installieren von CoD
• Windows: Installation von HoB
• Linux: Installation von CoD
• Linux: Installation von HoB
• Erstellung der Server-Konfiguration
• Windows: Starten des Servers
• Linux: Starten des Servers
• Test der Installation

( DISCLAIMER : Diese Informationen basieren auf demFeedback der IWNATION.com-Foren. Software-Lizensierungen werden indieser Anleitung NICHT berücksichtigt. Wenn Du irgendwelche Fragen oderBedenken haben solltest, setze Dich mit Infinity Award oder mit einemRechtsbeistand in Verbindung um eine eindeutige Klärung zu erhalten.Ein dedizierter Server benötigt keine zusätzliche CoD-Kopie um zulaufen. Die Software für einen dedizierten Linux-Server ist kostenloserhältlich bei der Windows-Version verhält es sich genauso, solange essich NUR um einen dedizierten Server handelt.) nux dedicated serversoftware is available at no cost, so the Windows side is considered thesame if operated ONLY as a dedicated server.

EINSTIEG
Windows Version

Jeder muss an sein Budget denken. Selbst Bill Gates muss die Fingerauf seinem IT-Budget halten – quatsch, vergiss das wieder. Egal, dieseAnleitung basiert auf Windows XP Pro, wegen seiner geringen Kosten undseiner hohen Verbreitung in der Community. Die HoB-Jungs empfehlenimmer ein Server-spezifisches Betriebssystem einzusetzen, wenn esmöglich ist, aber sie verstehen auch die Realität der Ökonomie. Losgeht´s also!

Das Betriebssystem zu installieren ist Deine Sache. Je sauberer dieInstallation, desto besser. Deshalb noch mal der Rat, sich mal aufdiversen Online-Seiten schlau zu machen, um die XP-Kiste zu optimieren.Es geht los, nachdem das OS also komplett installiert ist.

Kopie Die leichteste Weise Sprung-starten Zu Installieren derWindows zu installieren ist den Besteh-Anruf vonPflichten-Inhaltsverzeichnis von Ihrer Kundenmaschine zu dem neuenDiener zu kopieren. Kopieren Sie und kleben Sie das \Call vonPflichten-Ordner ins \Program-Ordner-Inhaltsverzeichnis. wie Updatesfreigegeben werden, werden Sie weniger dazu bewegt, Ordner in denfalschen Ort fallen zu lassen, sein. Fallen Sie so wenn möglich der inc:\Program Files\Call von Duty\ oder auf einer anderen Fahrtinstallieren - daß man gerade die Inhaltsverzeichnisstruktur wiee:\Program Files\Call von Duty\ bewahrt.

Installation der Kopie
Der einfachste Weg zum Schnellstart fürdie Windows-Installation ist es, das vorhandene Call ofDuty-Verzeichnis vom Client-PC auf den neuen Server zu kopieren.Kopiere dem kompletten /Call of Duty-Ordner in den Ordner /Programmeauf dem Server. Wenn Updates nachgereicht werden, passiert es soweniger, dass man die neuen Dateien in ein falsches Verzeichniskopiert. Sollte es also möglich sein, dann versuche den Ordner nach/Programme/Call of Duty oder auf eine andere Partition zu kopieren –behalte nur unbedingt die Ordner-Struktur bei, wie z. B.:/Programme/Call of Duty/.

oder

Installiere CoD von der CD
Falls Du keinenClient-PC mit einer vorhandenen CoD-Installation zur Verfügung hast,dann installiere CoD einfach von der CD. Versuch auch hier diestandard-mäßige Installation beizubehalten, wenn dies möglich ist.

Installation des HoB-MODs
Downloade die aktuelle Version des HoB-Installations-Pakets. Schau immer mal wieder auf www.heatofbattle.net vorbei, um aktuele Download-Quellen zu finden. Installiere dieDatei(en) und passe die Laufwerksbuchstaben bei Bedarf an. Stelle dabeiaber sicher, dass Du in den Ordner /Call of Duty/hobv3 installierst.

Als Hinweis: Folgende Dateien werden durch den Windows-Installer in diesem Verzeichnis angelegt:
\Call of Duty\hobv3\HoBHelp
\Call of Duty\hobv3\HoBOnline
\Call of Duty\hobv3\ReadMe.txt
\Call of Duty\hobv3\uninstall.exe
\Call of Duty\hobv3\zzz-hob0.pk3
\Call of Duty\hobv3\zzz-hob1.pk3
\Call of Duty\hobv3\zzz-hob2.pk3
\Call of Duty\hobv3\zzz-hob3.pk3
\Call of Duty\hobv3\zzz-hob4.pk3
\Call of Duty\hobv3\zzz-localized-english_hob0.pk3

EINSTIEG
Linux Version

Vorausgesetzt wird nun, dass der Leser SQUAT für Linux oder CoD/HoBkennt. Das mag zwar nun schmerzhaft erscheinen, aber wir waren alle malAnfänger in einigen Bereichen. Das ist jedoch nur zum eigenen Nutze,versucht das zu verstehen...

Es geht los an dem Punkt, an dem das Betriebssystem installiertworden ist. Als Grundlage wird von einer Red Hat Linux Distributionausgegangen (sollte aber mit anderen Distributionen ähnlich verlaufen)und dass CoD/HoB auf diesem PC noch nie installiert worden ist.

OK, als erstes musst Du als Root das entsprechende Verzeichnisanlagen um den CoD-Server einrichten zu können. Wir bleiben bei derStandard-Einrichtung, daher wählen wir als Verzeichnis/usr/local/games. Kopiere die heruntergeladeneCOD-lnxded-1.2.large.tar.bz2 in dieses Verzeichnis. Mach nun die Dateiausführbar w/:

chmod 500 COD-lnxded-1.2.large.tar.bz2

Als nächstes kannst Du die Datei in einem Schritt entpacken und decompilieren:

tar –vxzf COD-lnxded-1.2.large.tar.bz2

Nun ist in diesem Verzeichnis also alles, das Du brauchst um einendedizierten CoD-Server zu starten! Aber warte mit Deinem Freudentanz,wir sind noch nicht ganz fertig.
Ab in das /CoD-Verzeichnis und einen weiteren Ordner angelegt, nämlich den für HoB:

Mkdir hobv3

Die HoB-Installation ist nun der nächste Schritt. Kopiere die DateiHeatOfBattle_v30_FullLinux.tar.gz in das /hobv3-Verzeichnis undentpacke sie wie oben bereits beschrieben:

tar –vxzf HeatOfBattle_v30_FullLinux.tar.gz

Als Hinweis, der Linux-Installer packt diese Dateien in das Verzeichnis:
../hobv3/ReadMe.txt
../hobv3/zzz-hob0.pk3
../hobv3/zzz-hob1.pk3
../hobv3/zzz-hob2.pk3
../hobv3/zzz-hob3.pk3
../hobv3/zzz-hob4.pk3
../hobv3/zzz-localized-english_hob0.pk3

Über Zugriffsrechte
Angaben zu denZugriffsrechten zu machen ist nicht einfach. Jedes System hat seineBesonderheiten und die Entscheidung liegt immer beim Besitzer/Admin. Esgibt jede Menge Diskussionen über die Sicherheitsgefahren, einenCoD-Server als Root laufen zu lassen. Die Empfehlung des HoB-Teams? Tues nicht. Ändere die Zugriffsrechte auf dem CoD-Verzeichnis so, dasslokale Benutzer es ausführen dürfen (irgendjemand anderes als derRoot). Das kannst Du einrichten, in dem Du den Befehl vomübergeordneten Ordner aus ausführst /usr/local/.

cd /usr/local/
chmod 755 –R CoD/

DIESE EINSTELLUNG MUSS NUN NICHT DIE OPTIMALE FÜR DICH SEIN! Bitte mach Dir Gedanken darüber, welche Zugriffsrechte für Dich die richtigen sind und richte sie entsprechend ein.

Der nächste Schritt ist nun alle Server-bezogenen Dateien im CoD-Verzeichins einzurichten.

Konfiguration einstellen
Es sind nur ein paar einfache Dateien, die an der richtigen Stelle seinmüssen, um eine funktionierende Konfiguration zu erhalten. Diesedateien sind folgende:

• game_mp.i386.so (nur Linux)
• hobserver.cfg (Oder den Namen, den Du bevorzugst)

( Linux ) Kopiere die Datei game_mp.i386.so in das /hobv3-Verzeichnis. Aus dem CoD-Verzeichnis heraus mit folgendem Befehl:

cp game_mp.i386.so ./hobv3/.

( Linux/Windows ) Erstelle eine neue Datei namens hobserver.cfg im Verzeichnis /Call of Duty/main/

( Linux/Windows ) Passe die hobserver.cfg Deinen Wünschen entsprechend an.

Schau Dir den Offiziellen HoB-Server-CVAR-Thread an, dort gibt es aktuelle Konfig-Informationen.

Starten des Servers

Das ist der Moment, auf den Du nun solange warten musstest! Trommelwirbel bitte...
Als erstes schauen wir mal, ob derneuaufgesetzte Server grundsätzlichläuft. Um das zu tun, müssen wir die Server-Applikation erst mal mitein paar wichtigen Informationen versorgen:
• Spieltyp festlegen
• Servertyp festlegen
• Ausführung der Server-Konfigurations-Datei (.cfg)
• Aktivierung der Map-Rotation
• Start-Map festlegen

Linux:
./cod_lnxded +set fs_game hobv3 +set dedicated 2 +exec hobserver.cfg +map_rotate +map hob_village

Windows:
"C:\Programme\Call of Duty\CoDMP.exe" +set fs_gamehobv3 +set dedicated 2 +set fs_homepath "c:\Programme\Call of Duty"+exec hobserver.cfg +map hob_village

Ok, jetzt könnte es sein, daß Du gerade denkst “Alter, wo von redetder Kerl da eigentlich? Die Sprache GEEK war keine Fremdsprache währendmeiner Schulzeit – sprich mal Klartext!“ Also bitte schön:

ANMERKUNG: Es gibt Gründe, einige Parameter in denSerer-Start-Befehl zu packen und nicht in die Server-Konfig-Datei.Diese Entscheidung liegt ganz bei Dir und DEINER Ausgangssituation.Dieses Beispiel ist nur als Vorlage gedacht. Die Empfehlung ist es aufjeden Fall mal ein paar Online-Quellen abzuchecken, die am Ende dieserAnleitung noch genannt werden.

+set fs_game hob muss unbedingt gesetzt werden, damit HoB aktiviert wird.
+set dedicated 2 legt fest, daß ein dedizierter Internet-Server läuft.
+exec hobserver.cfg legt fest, welche Server-Konfigurations-Datei geladen wird. Achte darauf, die richtige Datei einzutragen!
+map_rotate Das aktiviert die Map-Rotation.  Wenn Du den PunkBustereinsetzen willst, muss das stattdessen in die Server-Konfig-Datei.
+map hob_village Legt die Start-Map fest. Machst Du diese Angabe nicht, dann startet Dein Server nicht.
+set fs_homepath / fs_basepath (optional) zwingt CoD mit den Dateienaus diesem Verzeichnis zu arbeiten. Das ist wichtig, wenn Duverschiedene Game-Slots von einem PC aus am Laufen hast. Unwichtig fürUser, die nu einen Slot benutzen. PunkBuster macht diese Einstellungwiederum bei einigen Installationen notwendig.

(Anm. YODA: Wer nun gar nicht mehr mitkommt für denWindows-Bereich, der schaut sich am besten mal unsere CoD-Server-Hilfean – wenn man den Einstieg mal hinter sich hat, dann versteht man dasGanze hier leichter. Eine Hilfe für Linux ist in Planung, ich kennemich kaum mit Linux aus...)

Steht der Server und läuft er?
Die Konsole unter Windows sollte etwa so aussehen:

COD MP 1.4 build win-x86 Jan 20 2004
----- FS_Startup -----
Current language: english
Current search path:
C:\Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-localized_english_hob0.pk3 (3 files)
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-hob4.pk3 (73 files)
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-hob3.pk3 (104 files)
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-hob2.pk3 (7 files)
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-hob1.pk3 (66 files)
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-hob0.pk3 (74 files)
C:\ Programme\Call of Duty/hobv3
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak8.pk3 (235 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak6.pk3 (3 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak5.pk3 (4858 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak4.pk3 (1668 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak3.pk3 (1992 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak2.pk3 (694 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak1.pk3 (2642 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak0.pk3 (12816 files)
C:\ Programme\Call of Duty/main
C:\ Programme \Call of Duty\main\localized_english_pak2.pk3 (9 files)
localized assets pak file for english
C:\ Programme\Call of Duty\main\localized_english_pak1.pk3 (3736 files)
localized assets pak file for english
C:\ Programme\Call of Duty\main\localized_english_pak0.pk3 (1204 files)
localized assets pak file for english

File Handles:
----------------------
30196 files in pk3 files
execing default_mp.cfg
couldn't exec language.cfg
execing config_mp.cfg
couldn't exec autoexec_mp.cfg
Hunk_Clear: reset the hunk ok
...detecting CPU, found AMD w/ 3DNow!
Measured CPU speed is 1.53 GHz
System memory is 768 MB (capped at 1 GB)
Video card memory is 0 MB
Streaming SIMD Extensions (SSE) supported

Winsock Initialized
Opening IP socket: localhost:28960
Hostname: tester
IP: 192.168.1.1
--- Common Initialization Complete ---
Working directory: C:\ Programme\Call of Duty
execing hobserver.cfg
net_ip will be changed upon restarting.
logfile opened on Tue Mar 09 04:23:48 2004

g_gametype will be changed upon restarting.
map_rotate...

"sv_mapRotation" is:"gametype hob map hob_village gametype hob maphob_dawnville gametype hob map hob_railspike gametype hob maphob_offensive gametype hob map hob_scbeta"

"sv_mapRotationCurrent" is:""

Setting g_gametype: hob.
Setting map: hob_village.
------ Server Initialization ------
Server: hob_village
Hunk_Clear: reset the hunk ok
----- FS_Startup -----
Current language: english
Current search path:
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-localized_english_hob0.pk3 (3 files)
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-hob4.pk3 (73 files)
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-hob3.pk3 (104 files)
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-hob2.pk3 (7 files)
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-hob1.pk3 (66 files)
C:\ Programme\Call of Duty\hobv3\zzz-hob0.pk3 (74 files)
C:\ Programme\Call of Duty/hobv3
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak8.pk3 (235 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak6.pk3 (3 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak5.pk3 (4858 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak4.pk3 (1668 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak3.pk3 (1992 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak2.pk3 (694 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak1.pk3 (2642 files)
C:\ Programme\Call of Duty\main\pak0.pk3 (12816 files)
C:\ Programme\Call of Duty/main
C:\ Programme\Call of Duty\main\localized_english_pak2.pk3 (9 files)
localized assets pak file for english
C:\ Programme\Call of Duty\main\localized_english_pak1.pk3 (3736 files)
localized assets pak file for english
C:\ Programme\Call of Duty\main\localized_english_pak0.pk3 (1204 files)
localized assets pak file for english

File Handles:
handle 1: console_mp.log
----------------------
60392 files in pk3 files
------- Game Initialization -------
gamename: Call of Duty
gamedate: Jan 20 2004
0 teams with 0 entities
-----------------------------------
-----------------------------------
Resolving codmaster.activision.com
codmaster.activision.com resolved to 63.146.124.59:20510
Sending heartbeat to codmaster.activision.com
Hitch warning: 3120 msec frame time
Resolving codauthorize.activision.com
codauthorize.activision.com resolved to 63.146.124.59:20500
Hitch warning: 6077 msec frame time
Hitch warning: 850 msec frame time


Wenn Du das auf dem Bildschirm siehst, läuft Dein Server, egalunter welchem Betriebssystem. Dein Server kann nun betreten werden!Wenn nicht, gibt es diverse Möglichkeiten, wo der Fehler liegen könnte.Meistens liegt es an einer falschen Pfadangabe. Wenn z. B. unter LinuxCoD läuft, aber HoB nicht, dann schau mal nach, ob die game_mp.i386.soauch im Ordner /hobv3 liegt.

Und noch ein paar Dinge
Es gibt noch ein paar AddOns/Hilfsprogramme für Deinen Server, ein paar der bekanntesten und beliebtesten sind:

Wird noch upgedated!

Zu guter Letzt, nachdem wir nun Stunden damit verbracht haben, unsum die letzten Neuerungen in HoB, CoD, Linux und Games im Allgemeinenzu beschäftigen, also ein kleines Nachwort. Schau mal in einigen Forenvorbei und nimm aktiv daran teil. Werde Teil der Community underweitere Dein Wissen mit der Hilfe Deiner Mitstreiter. Manchmalrevolutioniert das verrückteste Zeug eine ganze Induytrie...

Das Ganze hier ist eine Ansammlung von Erfahrung, Rumprobieren, Ratschlägen und purem Glück der letzen Jahre. ;)

Denk immer daran: Administration ist nicht nur ein Job – es ist ein Abenteuer!

Bitte schau auch mal Server Admin Forum im auf der Heat of Battle-Webseite vorbei, um Dir z. B.Server-Konfig-Beispieldateien zu holen oder um andere Dinge zu finden,die Dir vielleicht weiterhelfen können.
Danke für das Aufsetzen und Betreiben eines Heat of Battle-Servers!

FAQ zu Heat of Battle

BITTE LIES DAS HIER ZUERST, FALLS DU EIN PROBLEM HAST. WENN DU DEIN PROBLEM HIER NICHT FINDEST, DANN MELDE DICH IM BUGS & TROUBLESHOOTING FORUM AUF DER HEAT OF BATTLE WEBSITE. STELLE AUßERDEM SICHER, DASS DU DIE AKTUELLE VERSION VON CALL OF DUTY INSTALLIERT HAST.

F: Wohin muss ich Heat of Battle installieren?
A: Installiere HoB in den Ordner Call of Duty/hobv3 NICHT IN DEN MAIN-ORDNER !!! Der Ordner MUSS hobv3 heissen, ansonsten wirst Du jede Menge Probleme bekommen. 
Wenn Du die „Call of Duty Game of the Year Edition“ hast, solltest DuCall of Duty neu installieren (erst sauber deinstallieren!), diesmalaber dann das Verzeichnis anpassen auf Call of Duty .Wenn Dein CoD-Ordner /Call of Duty Game of the Year Edition heisst,gibt es jede Menge Konflikte mit HoB (und evtl. auch mit anderenModifikationen).
Eine ausführliche Installations-Anleitung für den HoB-MOD findest Du hier: KLICK

F: Wie kann ich das Bajonett auf die STV40 stecken/wieder abnehmen?
A:
Drücke die Taste, mit der Du die Feurrate änderst (die Taste, mit derman zwischen Vollautomatik und Halbautomatik umschalten kann).

F: Immer wenn ich HoB Spielen will, erhalte ich die Fehlermeldung: "Missing WeaponFile g43_mp.cfg Error."
A:
Stelle sicher, dass Du HoB in den Ordner /Call of Duty\hobv3installiert hast (siehe: Wohin muss ich Heat of Battle installieren?)

F: Wenn ich getroffen werde, sinkt meine Framerate sehr stark oder das Spiel friet für ein paar Sekunden ein.
A:
Dieser Fehler tritt bei einer kleinen Gruppe von Spielern auf. Diesscheint ein Grafikkarten/Treiber-Problem zu sein. Wenn Du einenVidia-Karte hast, die noch vor der GeForce4-Reihe gebaut wurde(inklusive der GeForce4MX-Reihe), solltest Du den Treiber der Version52.16 benutzen, den Du bei http://www.nvidia.com finden kannst. Dieser Treiber fixt das „Treffer“-Problem bei vielenSpielern. Solltest Du eine ATI-Karte haben, dann solltest Du mal das HoB-Forum besuchen und dort die Suchfunktion benutzen oder mal fragen, wie andere Spieler dieses Problem gelöst haben.

F: Ich habe in den Optionen mein Fadenkreuz aktiviert, aber es wird in HoB nicht angezeigt.
A:
Fadenkreuze sind in Heat of Battle deaktiviert. Selbst wenn Du sie inden Optionen aktiviert hast, werden sie im Spiel nicht angezeigt.

F: Warum stellen sich meine Grafikeinstellungen immer zurück, wenn ich mich auf einen HoB-Server verbinde?
A:
Das ist ein Call of Duty-Problem. Starte CoD normal über dei CoDMP.exe,stelle Deine Steuerung, Grafik, etc. und starte das Spiel erneut. Dassollte Deine Einstellungen sichern und dafür sorgen, daß sie auch inMODs benutzt werden. (Du kannst nach dem Einstellen auch dieconfig_mp.cfg aus dem main-Ordner kopieren und sie in den Ordner desMODs einfügen.)

F: Wenn ich mich auf einen Server connecten will, bekomme ich den Fehler "MAP NOT FOUND" und der Download klappt aber nicht.
A: Öffne die Konsole mit ^ und gib "/cl_allowdownload 0" ohne dieAnführungsstriche ein, anschließend mit ENTER bestätigen. Versuch esnoch einmal, wenn es immer noch nicht klappt, musst Du Dir die Mapwoanders besorgen. Schau mal auf http://www.heatofbattle.net  vorbei, dort solltest Du die fehlende Map finden.

F: Kann ich den normalen Multiplayer nach der Installation von HoB trotzdem noch spielen?
A:
Ja. Single Player and Multi Player werden wie bisher uneingeschränkt funktionieren.

F: Wenn ich versuche mich auf einen Server zu connectenbekomme ich die Fehlermeldung "INVALID .PK3's REFERENCED" oder "IMPURECLIENT DETECTED".
A: Das kann passieren, wenn Du Dateien in den HoB-PK3s verändert hast und auf einen Pure-Server connecten willst.

F: Wenn ich versuche mich auf einen Server zu connecten, bekomme ich die Fehlermeldung "CD KEY IS NOT VALID".
A:
Dieses Problem wurde mit dem Patch 1.2 von CoD behoben. Mach ein Update auf Version 1.4.

F: Warum laufe ich mit derselben Geschwindigkeit, wenn ich auf die Pistole oder Granate gewchselt habe?
A:
Die Laufgeschwindigkeit mit der Pistole und Granate wurden auf dieLaufgeschwindigkeit der gewählten Waffe angepasst, daher bringt einWechsel auf eine andere Waffe keinen Geschwindigkeitsschub.

F: Arbeitet der PUNKBUSTER mit HEAT OF BATTLE zusammen?
A:
Ja.

Heat of Battle Server-Optionen

/* Map Kontrollen */

//Wie lange die Map läuft bis die nächste startet - in Minuten.
scr_hob_timelimit "30"

//Maximale Rundenlänge in Minuten.
scr_hob_roundlength "20" 

//Maximale Runden für die aktuell laufende Map.
scr_hob_roundlimit "7" 

//Maximale Punkte pro Runde durch ein Team.
scr_hob_scorelimit "1000"

//Friendly Fire aus (0), an (1) oder Reflektierter Schaden (2).
scr_friendlyfire "1"

//Kill-Punkte aktivieren/deaktivieren - wenn deaktiviert zählen nur die Team-Punkte.
scr_hob_killPoints "0"

/* Player Kontrollen */

//Schockeffekte durch Granaten.
scr_hob_nadeshock

//Schockeffekte durch Kugel-Treffer.
scr_hob_bulletshock

//Waffen bleiben liegen wenn Spieler stirbt. 1 ist Standard, 0 bedeutet, es bleiben keine Waffen zurück.
scr_hob_weaponpickup

//Befehl um Schockeffekte zu aktivieren.
scr_hob_shellshock "1"

//Treffer am Unterschenkel/Fuß zwingen Spieler sich auf den Boden zu legen.
scr_hob_tri p "1" 

//Treffer an der Waffe lassen die Waffe zu Boden fallen.
scr_hob_dropWeapon "1"

//Wartezeit, bis man wieder respawnt wird.
scr_hob_respawnTime "10"

/* Anzeige Kontrollen  */

//Zeigt Todes-Nachrichten an.
scr_hob_showObituary "1" 

//Zeigt die Namen der Teamkameraden an, wenn man das Fadenkreuz auf sie richtet.
scr_drawfriend "1" 

//Nachricht, wenn ein Spieler durch das "Spawn Protection System" getötet werden.
scr_hob_announceSpawnCampers "1"

/* Klassen-Limitierungen  */

//Kontrolliert ob ein Spieler seinem gewünschten Team beitreten kann, selbst wenn es dadurch unausgeglichen wird. 0 is Standard, 1 stellt die Prüfung an. 
scr_hob_autobalanceteams

//Mit dieser Einstellung erlaubt man eine dynamische Anpassung der Waffenlimitierung anhand der Anzahl der Spieler auf dem Server.
scr_hob_dynamicLimitWeapons "1" 

//Mit dieser Einstellung erlaubt man eine dynamische Anpassung der "Objective Capture Requirements" (Anzahl benötigter Spieler um einen Zielpunkt einzunehmen) mit Rücksicht auf die Anzahl der auf dem Server anwesenden Spieler.
scr_hob_dynamicObjectives "1"

//Limitiert die Anzahl der möglichen Scharfschützen (Sniper) pro Team zu einem Prozentsatz an Spieler.
scr_hob_sniperPercentage "1"

//Limitiert den möglichen Support pro Team in Prozent.
scr_hob_supportPercentage "20"

//Limitiert die Anzahl der möglichen schweren MGs pro Team in Prozent.
scr_hob_smgPercentage "20"

//Limitiert die Anzahl der möglichen Gewehre pro Team in Prozent.
scr_hob_riflePercentage "100"


Kompletter Inhalt in diesem Handbuch © 2004 Heat of Battle Team.
Jeglicher Inhalt in vergangenen, aktuellen und zukünftigen Versionen von Heat of Battle © 2004 Heat of Battle Team.
Nutze diesen Inhalt nicht ohne ausdrückliche Genehmigung des Authors.
Kontaktaufnahme möglich über http://www.heatofbattle.net

Übersetzt von [OL]YODA – sollten euch Fehler auffallen, dann bitteher damit, damit wir das Fixen können. Wir haben versucht, so eng wiemöglich am Original zu bleiben und den Sinn entsprechend wiederzugeben.Dieser Text gibt nicht unsere Meinung wider, sondern basiert rein aufdem Text des HoB-Teams.
Veröffentlicht auf www.opferlamm-clan.de mit freundlicher Genehmigung des HoB-Teams. Danke Jungs!